Wann: 8. März 2022 von 16:30 bis 18:15

Wo: ZOOM

Künstliche  Intelligenz (kurz KI oder AI) ist bereits in vielen Industriezweigen  etabliert. Ob in der Fabriksteuerung, Anlagenoptimierung oder bei  Qualitätskontrollen, durch KI wird die Produktion flexibler und  effizienter. Doch wie steht es um den Einsatz in der Tourismusbranche?  Einige touristische Plattformen nutzen bereits Recommender Systeme oder  KI-gestützte Preis-Optimierungen, im Gastgewerbe unterstützen Chatbots  im Service und Vertrieb. Wie geht die Reise weiter?

Dieser  eWorkshop befasst sich mit der Frage, welche Mehrwerte und Chancen  durch KI-gestützte Anwendungen im Tourismus möglich sind. Dazu sollen  u.a. nützliche Beispiele von Machine Learning im Tourismus vorgestellt  und neue Chancen durch KI für B2C und B2B Lösungen diskutiert werden.  Zudem ermöglicht KI im Bereich der Personalisierung von Kundenansprache  und Reisen neue Chancen jenseits klassischer Segmentierungsansätze. Auch  die Produktentwicklung und Barrierefreiheit von Reisen kann von KI  Lösungen profitieren. Dazu diskutieren:

+ Prof. Dr. Claudia Bünte (angefragt), SRH Berlin, University of Applied Sciences

+ Michael Frischkorn, CTO/CPO PinCAMP

+ Dr. Heike Döll-König, Geschäftsführerin Tourismus NRW e.V.

+ Helge Moser, bd4travel

+ Prof. Armin Brysch, Moderation

Die Teilnahme für TIC-A Mitglieder ist kostenfrei, Nicht-Mitglieder zahlen eine Teilnahmegebühr von Euro 10,- Mehr Informationen und Anmeldung auf unserer Event Website.

Anmeldung zum TIC Newsletter

Hier erhalten sie die neuesten Nachrichten und Einladungen zu unseren Events.

Danke, sie sind jetzt angemeldet!