Wann: 15. Februar, 16:30 bis 18:00

Wo: ZOOM

Wie attraktiv ist der Tourismus als Arbeitgeber? Seit Jahren wird in der Wirtschaft über den demografischen Wandel und einen damit einhergehenden Mangel an Arbeitskräften gesprochen. Die Generation „Babyboomer“ befindet sich seit geraumer Zeit in ihrer „Auslaufphase“. Gewarnt wurde lange vor ihm und nun ist er da – der Fachkräftemangel. Dies mit allen seinen negativen Auswirkungen für die Wirtschaft. Es scheint, als wenn goldene Zeiten für Arbeitnehmer*innen heranbrechen. Diese haben heute in vielen Fällen die Wahl, nicht mehr die Unternehmen. 

Die Reiseindustrie ist von dieser Entwicklung gleich doppelt betroffen. Der demografische Wandel macht auch vor ihr nicht halt. Insolvenzen und die Pandemie haben den Tourismus als Arbeitgeber darüber hinaus als unattraktiv dargestellt. Hoch- und Fachschulen sowie die Lehre klagen über geringere Anmeldezahlen. Noch gravierender ist vielleicht der Umstand, dass Absolventen zu einem beträchtlichen Anteil in andere Branchen wechseln.

Dem Employer Branding kommt in dieser Zeit eine hohe Bedeutung zu. Wie positionieren sich Unternehmen wie die TUI und Juvigo in diesem Wettbewerb? Und welche Anforderungen an Unternehmen gibt es auf Seiten der umworbenen Arbeitnehmer*innen? Und schließlich: was hat Employer Branding mit „Marke“ und „Markenbekanntheit“ zu tun?  Diskutieren Sie diese und andere Themen mit diesen Expert: innen.

Nathalie Plavonil, Employer Branding TUI

Lena Weber, Head of Global Talent Acquisition TUI

Sigi Laubner-Peters, Geschäftsführerin Exaniam

Andre Klein, Geschäftsführer Saint Brand

Ayke Sander, Head of Operations & Marketing juvigo

Moderation: Dominik Kuhn, Geschäftsführer BallCom

Die Teilnahme am Networking ist kostenfrei. Anmeldung und weitere Informationen finden Sie auf unserer Event Website.

Anmeldung zum TIC Newsletter

Hier erhalten sie die neuesten Nachrichten und Einladungen zu unseren Events.

Danke, sie sind jetzt angemeldet!